Wasser und Waschen

Warmes Wasser:

Hätten Sie geahnt, dass Sie in einem Drei-Personen-Haushalt durch drei Minuten „kürzer Duschen“ bis zu 150 Euro im Jahr sparen können? Baden ist übrigens im Vergleich zum Duschen deutlich teurer, da Sie viel mehr Wasser erhitzen müssen: Mit der Energie, die Sie benötigen, um 120 Liter Wasser – die durchschnittliche Menge für ein Vollbad – auf Badetemperatur zu bringen, können Sie einen Fernseher 120 Stunden ununterbrochen laufen lassen.

Waschen:

Hier sind es gleich 30 Prozent Je höher die Waschtemperatur und je leerer die Maschine, desto mehr wird Energie sinnlos verbraucht. Deshalb laden Sie die Maschine voll und verzichten Sie auf das Kochwaschprogramm. Tipp: Bei Buntwäsche kommen Sie auch gut mit 40° C aus, bei Unterwäsche etc. reichen 60° C. Damit sparen Sie rund 30 Prozent Energie verglichen mit dem Waschprogramm mit 95° C.